Die Mietkautionsbürgschaft, bzw. der Kautionsschutzbrief ist eine Form der Mietkaution, welche es ermöglicht keinen Geldbetrag auf einem Konto zu hinterlegen sondern die Kaution in Form einer Versicherung abzuschließen.

Wie funktioniert eine Mietkautionsbürgschaft?

Das Prinzip dabei ist, dass ein Mieter einer Versicherung abschließt und lediglich einen Bruchteil der Kautionshöhe an die Versicherung zahlt. Die Zahlungsintervalle können dabei monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich sein. Die Versicherung bürgt anschließend für den Mieter gegenüber dem Vermieter, sollte einmal ein Bedarfsfall eintreten. Die Höhe der zu leistenden Zahlungen beträgt in der Regel 4-5% der Kautionssumme pro Jahr.

Die Versicherung stellt dabei eine Bürgschaftsurkunde dem Mieter aus, welcher dieser dem Vermieter bei Schlüsselübergabe überreichen kann. Der Mieter hat jedoch jederzeit die Möglichkeit der Umschichtung einer Kaution, sodass auch eine andere Art der Kautionshinterlegung möglich ist.

Wann macht eine Mietkautionsbürgschaft Sinn?

Diese Art der Kautionshinterlegung als Mietkautionsbürgschaft ist insbesondere bei Umzügen interessant, wenn die bisherige Kautionssumme noch nicht komplett ausgezahlt wurde oder aber sofern nicht genügend Liquidität für eine weitere Kautionssumme verfügbar ist. Ein Mieter hat somit die Möglichkeit entweder eine Überbrückung für eine zweite Immobilie in der Umzugsphase zu leisten, oder aber eine Kautionssumme für andere Dinge wie bspw. Möbel oder eine alternative Geldanlage zu verwenden.

Wann macht eine Mietkautionsbürgschaft keinen Sinn?

Eine Kautionshinterlegung im klassichen Sinne ist eine Geldanlage. Es wird eine bestimmte Summe Geld (2-3 Nettokaltmieten) angelegt auf welche im Laufe des Mietvertrages Zinsen gezahlt werden. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten der Geldanlage mit verschiedenen Renditen. Möchte ein Mieter eine werterhaltende Geldanlage, so ist eine Mietkautionsbürgschaft nicht geeignet, da diese eine regelmäßige Zahlung beeinhaltet. Es wird kein Geld gespart, sondern ein Teil der zu leistenden Summe an eine Versicherung gezahlt.

Mehr Informationen zu verschiedenen Arten der Mietkaution finden Sie hier.