Mietkaution

Die Mietkaution ist eine Hinterlegung von Sicherheit für den Vermieter vom Mieter. Diese Sicherheiten können in einem Bedarfsfall vom Vermieter dafür genutzt werden um sicherzustellen dass dieser nicht auf ungetilgten Kosten „sitzen bleibt“.

Dabei ist eine Mietkaution eine besondere Form der Kautionshinterlegung – nämlich für eine Immobilie welche gemietet wird. Der Vermieter kann eine Kautionshinterlegung in Höhe von ca. 3 bis 6 Monatsmieten (laut Mieterschutzverband Österreich) verlangen, eine gesetzliche Regelung zum Maximalbetrag wie zum Beispiel in Deutschland gibt es in Österreich nicht.

Es gibt seit dem 01.04.2009 gestzliche Regelungen was die Auszahlung und Modalitäten der Kautionshinterlegung in Österreich betreffen, diese findet man unter Mietrecht.

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann bewerten Sie diese Seite hier:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Die Kaution für den Vermieter zu hinterlegen ist in verschiedenen Arten möglich, diese sind derzeit folgende:

  1. Sparbuch
  2. Bankbürgschaft
  3. Mietkautionsdepot
  4. Bausparvertrag
  5. Mietkautionsbürgschaft